Curaçao

Weit im Süden der Karibik, nahe der Küste Venezuelas locken Traumstrände, unberührte Natur, Tauchoasen und farbenfrohe Traditonen. Fernab vom Massentourismus können Sie auf den ABC-Inseln (Aruba, Bonaire und Curaçao) entspannen und einzigartige Urlaubstage verbringen.

 Curaçao ist bekannt als Tauch- und Schnorchelparadies und die größte der drei niederländischen Karibikinseln.  Durch ihre savannenähnliche Vegetation und ihr unverwechselbares Flair zieht die Insel jeden Besucher in ihren Bann.

 Vor Millionen von Jahren bildeten sich unter der Wasseroberfläche Grotten mit Kalksteinformationen, die sogenannten "Hato Caves". Heute können Sie die Grotten mit Wasserfällen und der bekannten Madonna Statue bewundern.

Auch Curaçaos Likörmanufaktur, die sich in dem im 18. Jahrhundert erbauten Wohnhaus "Chobolobo" befindet, heute Brennerei Senior Co, sollten Sie einen Besuch abstatten. Ganz in der Nähe wird die Valencia Orange, die Hauptbestandteil des Likörs ist, angebaut.

 Die Strände der Insel  haben zum Einen für Wassersportler am bekannten Jan-Thiel-Strand an der Ostküste einiges zu bieten und zum Anderen für Schwimmer und Sonnenanbeter viele reizvolle Strände und Buchten im Westen, wie zum Beispiel den Strand Cas Abao.

 Auf Curaçaos "schwimmendem Markt" Banana Boat werden Sie fündig, wenn Sie auf der Suche nach frischen Früchten und frischem Fisch sind. Auch das Luxusgeschäft Penha mit vielen Markenartikeln zu guten Preisen lässt keine Wünsche offen.

 Die Insel bietet zudem eine große Auswahl an Bars, Diskotheken und Restaurants, die Sie vor allem in Willemstad finden. Im Brakkeput Mei Mei, dem beliebtesten Restaurant Curaçaos, findet jeden Donnerstag ein Hummerabend statt, den sich Genießer nicht entgehen lassen sollten.

Außerdem laden eine Vielzahl an Hafenbars zum Verweilen ein.

[Zurück]