Kenia
– das Sonnen- und Badeland


Lachende, freundliche Menschen, kilometerlange, weiße Sandstrände, türkisfarbenes, 30° warmes Meerwasser, schöne Hotels und gutes Essen: dies ist die Wunschvorstellung von Badeferien. Der Ostafrikabesucher darf sich aber auch auf eine erfrischende Mischung von üppiger Natur und faszinierende Kulturen freuen. Zwischen dem Kenia der Kolonialzeit und heute liegen Jahrzehnte, die Begeisterung für die außergewöhnliche Schönheit Ostafrika ist indes geblieben.

Erleben Sie eines der letzten Tierparadiese dieser Welt - die Serengeti in Tanzania.
Begeben Sie sich auf die Spuren der „Big Five“ (Leopard, Löwe, Büffel, Elefant und Nashorn) und bewundern Sie die atemberaubende Schönheit und Weite der Masai Mara. Gehen Sie auf Safari und erleben Sie die unvergleichliche Szenerie vor der mächtigen Kulisse des Kilimanjaro – Afrikas höchstem Berg.

In Mombasa lohnt sich ein Besuch des Blixen Museum und des Giraffen Centers und ein ein Ausflug in den Tsavo Nationalpark, mit seinen vielfältigen Landschaften und den Mzima Quellen, die wie ein kleines Paradies in einer großen trockenen Ebene liegen. Besonders gut können hier Krokodile und Flusspferde beobachtet werden. Mombasa`s Küste bietet für einen angenehmen und erholsamen Badeurlaub alle Voraussetzungen: Schöne Hotels, eine ausgezeichnete internationale Küche und viele Sportmöglichkeiten. Nutzen Sie die Nähe Mombasa`s und besuchen Sie die Altstadt mit dem Fort Jesus und den Dhow Hafen oder bummeln Sie einfach nur durch die Stadt.

Diani Beach
, der scheinbar endlos lange, breite und feinsandige Strand mit den schattenspendenden Palmen an der Südküste Mombasa`s ist ideal für lange Strandwanderungen und gleichzeitig ein Tummelplatz für Wassersportler. Die idealen Voraussetzungen zum Schwimmen, Tauchen, Hochseefischen und Windsurfen lassen hier für keinen Gast Langeweile aufkommen. Wanderungen zum Korallenriff bieten bei Ebbe eine reizvolle Abwechslung.Das Wasser des Indischen Ozeans ist herrlich warm und vollkommen ungefährlich, denn das vorgelagerte Riff bildet einen sicheren Schutzwall.

Das berühmte Masai Mara Wilreservat ist für sein großes Tiervorkommen bekannt. In den Shaba und Buffalo Springs Wildreservaten können Sie neben den „Big Five“ viele Vogelarten und die nur hier lebenden Netzgiraffen und Grevy-Zebras beobachten.

Nairobi
ist die Hauptstadt Kenias. Genießen Sie hier die zahlreichen guten Restaurants und unternehmen Sie Ausflüge in die umliegenden Kaffee- und Teeplantagen oder den zahlreichen Nationalparks. Dem Zauber Ostafrikas werden Sie sich sicher nicht entziehen können.

[Zurück]