Oman

Die Heimat von Sindbad dem Seefahrer und der Königin von Saba. Das Sultanat Oman ist eines der geheimnisvollsten Länder der Erde. Flimmernde Wüsten, beeindruckende Festungen, historische Denkmäler, biblische Orte, Paläste, atemberaubende Landschaften sowie die freundlichen Einwohner bestimmen den Zauber des Landes. Jenseits des Oman-Gebirges mit seinen bezaubernden Oasenstädten befinden sich die herrlichen, endlosen Strände des Indischen Ozeans. Zudem beeindruckt die Mischung aus westlich pulsierendem Stadtleben und orientalischen Charme.

Muscat,
die Hauptstadt des Omans besticht durch seine dramatische Lage am Meer, die Ausläufer des Gebirges reichen bis ans Meer und teilen Muscat in unterschiedliche Stadtteile auf. Die vielen Sehenswürdigkeiten, Einkaufsmöglich-keiten, Restaurants und Parks lassen keine Langeweile aufkommen, zusätzlich gibt es einenweitläufigen, gepflegten Sandstrand.

Die Al Bustan Bucht ist ein schöner, von Palmen gesäumter Strand, wenige Minuten von Muscat, nahe des Gebirges mit imposanter Kulisse.

Der dunkle, kilometerlange Sandstrand Al Sawadi ist von puderartiger Konsistenz, dazu ein Panoramablick auf Berge und vorgelagerte Inseln – ein idealer Standort für ruhige und erholsame Tage.

Salalah
, nahe der gleichnamigen Provinz-Hauptstadt ist ein traumhafter, weißer Vorzeige-Sandstrand.

Nizwa
, war die frühere Landeshauptstadt. Sehenswert ist die gewaltige Festung mit fantastischem Panoramablick. Lohnend ist auch der Besuch des Freitag-Marktes und ein Bummel durch den Souk. Die Stadt ist bekannt für seine Silber-schmiedekunst.

In Jabrin befindet sich eines der wichtigsten Baudenkmäler des Omans, eine Festung aus dem 17. Jh. Mit kunstvoll bemalten Holzdecken. Der Oman bietet sich an, für eine Vielzahl von interessanten Rundreisen, als Ausgangsort empfiehlt sich Muscat.

[Zurück]